20. Silvesterlauf des SV Siek erfolgreich verlaufen...

Nun bereits zum 20.sten Mal wurde am letzten Tag eines Jahres der Silvesterlauf des SV Siek durchgeführt. Organisator Götz Reppel konnte diesmal die Teilnehmerzahl von insgesamt 81 Teilnehmern bekannt geben. Das waren immerhin zwanzig mehr als im vergangenen Jahr. „So muss ich also noch weiter machen, um meinem Wunsch Teilnehmer von 100 zu erreichen“, orakelte Reppel. Der SV Siek freut sich dass es weiter geht.

Von der Mehrzweckhalle wurde in drei Gruppen um Punkt zwölf Uhr gestartet. Zuerst die 10 km Läufer. Danach die „Profis“ über die 10 km Strecke. Und danach machte sich Walking Gruppe über 5 km an den Start. „Alle kamen unbeschadet im Ziel wieder an“, so Reppel. Das Wetter machte ihn diesmal keinen Strich durch die Rechnung, sprich Strecke. „Zwar war es an einigen Stellen etwas tief, aber das wurde von den Läufern gut umgangen“, stellte der Chef der Laufstrecke fest.

Bei der 5 km Strecke kam der zehnjährige ATSV Sportler Malte Sievers als Erster ins Ziel. Seine Zeit genau 24 Minuten.  Die 10 km Strecke bewältigte sein 21-jähriger Bruder Lennard als Erster, in beachtlichen 34:07 Minuten. Das war gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von über einer Minute. Bei der Walking Gruppe durchstreiften gleich vier Teilnehmer gemeinsam das Ziel: Familie Freyer aus Siek. Ununterbrochen dabei waren unter anderem die Ahrensburger Dagmar und Eva. Sie „schleppten“ Uwe mit ins Ziel, da dieser sich das Knie verdrehte und schon aufhören wollte. „Geteilter Schmerz, ist halber Schmerz“, so das Trio.

Als Alle dann im Ziel waren, ging es zum gemütlichen Teil des Tages über: der Spenden Tisch war reichlich gedeckt. Alle Sportler brachten die „Preise“ selbst mit und man konnte sich gut für die abendliche Silvesterfeier stärken.

Bericht und Fotos: KU

Hier viele Impressionen vom 20. Sieker Silvesterlauf: